Young Professionals
  • Architektur & Gesellschaft
  • Young Professionals

Young Professionals

Gaus Architekten investieren auf vielfältige Weise in den professionellen Nachwuchs – und damit in die eigene Wettbewerbsfähigkeit und Zukunft der gesamten Branche. Im Unternehmen sind in diesem Zusammenhang noch weitere Motive von großer Bedeutung.

Zum einen will das Unternehmen den Wert guter Architektur vermitteln. Dieser im Unternehmensleitbild niedergelegte Anspruch ist gerade dort einzulösen, wo Kenntnisse und Erfahrungen an künftige Architekturprofis weitergegeben werden. Zum anderen wünschen und erwarten Gaus Architekten von angehenden Young Professionals und Absolventen ungewöhnliche Ideen und neue Sichtweisen – unabdingbar in einer von Kreativität und technischen Innovationen geprägten Branche.

Gaus Architekten offerieren Praktika zur Berufs- und Studienorientierung („Bogy“), bieten Studierenden der einschlägigen Fachrichtungen Möglichkeiten für Vor- und Anerkennungspraktika. Fortgeschrittene Studierende können sich für ausgeschriebene Projektassistenzen bewerben.

Unterstützt von erfahrenen Mentoren, arbeiten Absolventen nach dem Studium als Architekt/innen im Praktikum (AiP) bereits mit großer Eigenverantwortung in allen relevanten Arbeitsfeldern. Dies schließt von Beginn an Kontakte mit Fachingenieuren, Handwerkern, Behörden, kommunalen Entscheidungsgremien und nicht zuletzt mit Bauherren und Auftraggebern mit ein.

Gaus Architekten kümmern sich in gleicher Intensität um die mittlere Qualifikationsebene im Rahmen der dualen Ausbildung. Das Unternehmen ist ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb und bietet regelmäßig Ausbildungsplätze in den Arbeitsbereichen Architektur (Bauzeichner/in) und Office (Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation bzw. Büromanagement) an.

Im Bereich der Hochschulausbildung hält Geschäftsführer Christian Gaus engen Kontakt zu seiner Ausbildungshochschule, der Hochschule Anhalt am Standort Dessau neben dem legendären Bauhaus. Als Netzwerkpartner unterstützt er die Hochschule und steht Studenten als Ansprechpartner zur Verfügung. Des Weiteren hatte Christian Gaus einen Lehrauftrag am Fachbereich Architektur der niederländischen Hochschule Rotterdam.

Die Geschäftsführung und Personalleitung ist zudem auf Ausbildungsmessen oder bei Karrieretagen der Architektenkammer präsent, berichtet über die Berufspraxis und gibt Interessenten Tipps für Ausbildung, Studium, Bewerbung und späteren Berufseinstieg.

Foto: © Africa Studio / Fotolia

Sprachauswahl